• Home

BGB § 249 Bb Satz 1

Dem Käufer eines Grundstücks, der auf Grund eines Zweitgutachtens erkannt hatte, daß ein vom Verkäufer eingeholtes erstes Verkehrswertgutachten möglicherweise unrichtig ist, steht ein Schadensersatzanspruch gegen den Erstgutachter nicht zu.

BGH, Urteil vom 17. Oktober 2000 - X ZR 169/99 - OLG Brandenburg, LG Potsdam

 

Urteil im Volltext

Der Volltext ist kostenpflichtig. Für nur 2,68 € inkl. MwSt. steht Ihnen das vollständige Urteil zur Verfügung. Der Text läßt sich natürlich abspeichern und ausdrucken.