Literatur zur Immobilienbewertung - Immobilien-Wertermittlung Sie kennen weitere interessante und nützliche Links (Verweise)? Oder möchten Sie Ihre Meinung zu einem Fachbuch veröffentlichen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Amzon

Buchwelt

GBV - Gemeinsamer Bibliotheksverbund (Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Thüringen)

KVK - Karlsruher Virtueller Katalog

Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher

Kompendium Grundstücksbewertung
Wertermittlung kurz und bündig. Erläuterung aller in der WertV88 beschriebenen Verfahren. Exkurs Wohnungswirtschaft, Grundbuchrecht und Statistik. 19 Seiten.

Download hier als Worddokument für 4,65 € inkl. MwSt.


Grundstücksbewertung
Zimmermann/Heller, Deutscher Anwaltverlag, Bonn

Die Autoren sind Juristen und schildern anschaulich wie leicht viele deutsche Wertermittler durch schlampige Arbeitsweise "in die Pfanne zu hauen" sind. - sehr lesenswert.


Grundstücksbewertung
Zimmermann/Heller, Deutscher Anwaltverlag, Bonn

Die Autoren sind Juristen und schildern anschaulich wie leicht viele deutsche Wertermittler durch schlampige Arbeitsweise "in die Pfanne zu hauen" sind. - sehr lesenswert.

Bauschäden am HausRolf Köneke, Stadthaus-Verlag, Berlin

Mit einfachen klaren Worten und zahlreichen Fotos werden die häufigsten Bauschäden aufgezeigt. Neben pragmatischen Lösungsvorschlägen werden auch ungefähre Beseitigungskosten genannt. - informativ und lesenswert.


So lügt man mit Statistik
Walter Krämer, Verlag Piper, München - Zürich

"Jeder weiß es: Mit Zahlen wird manipuliert, geschummelt, betrogen. Abteilungsleiter frisieren ihre Quartalsbilanz, und die Bundesregierung rechnet unser Land so schön, daß der Euro eingeführt werden kann. Walter Krämer hat unter die Lupe genommen, was da nicht stimmt. Er stellt dubiose Praktiken bei der grafischen Aufarbeitung von Daten bloß, entlarvt die Illusion der Präzision in der Statistik, führt vorsortierte Stichproben, naive Trends und gefälscht Tests vor, deckt synthetische Superlative und manipulierte Mittelwerte auf, sieht statistischen Falschmünzern bei Basismanipulationen zu. Vorkenntnisse sind für diese Lektüre nicht erforderlich: Die vier Grundrechenarten und eine gewisse Skepsis gegenüber Datenhändlern aller Art genügen. Eine brillantes, unterhaltsames und aufklärerisches Buch - sachkundig und hilfreich für alle, die mit Statistik tun haben, sei es beruflich oder privat."

Diesem Vorwort des Verlages ist nichts hinzuzufügen - informativ und unbedingt lesenswert.


Den Inhalt von Links (Verweisen) können wir nicht beeinflussen. Wir wollen Ihnen mit Links Möglichkeiten zur Information aufzeigen. Für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben, die Korrektheit der Inhalte können wir keine Gewähr übernehmen. Entsprechend dem Urteil vom 12. Mai 1998 des Landgerichtes Hamburg (313 O 85 / 98) müssen wir uns ausdrücklich von den Inhalten der Links distanzieren.